Innovationen querfeldein an einem Ort

Freiraum Zittau e.V. trifft in Berlin „Ausgezeichnete Orte“ aus ganz Deutschland

Netzwerken für die Zukunft ländlicher Räume: Zum Auftakt des Wettbewerbsjahres 2014/15 veranstalten „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank ein großes Innovations-treffen aller Preisträger

Zittau, 11.07.2014 – Zum Auftakt des Wettbewerbsjahrs 2014/15 luden die Veranstalter des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“, die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank, die diesjährigen Preisträger zum Netzwerktreffen nach Berlin ein. Zahlreiche Preisträger folgten der Einladung, darunter auch der Freiraum Zittau e.V. „Ich kann mich der Juryentscheidung nur anschließen: ‚Kultur gegen Leerstand‘ ist ein herausragendes Beispiel für das Engagement der Menschen im ländlichen Raum“, so Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.

Neben Vorträgen zu verschiedenen Themen ländlicher Räume ging es vor allem darum, sich mit anderen Preisträgern auszutauschen und zu vernetzen: Wie enstehen Ideen? Was bringt das Land voran? Welche Versorgungslücken müssen geschlossen werden, damit ländliche Regionen Zukunft haben? Und überhaupt: Wie sehen Innovationen im ländlichen Raum eigentlich aus?

Ob Landwirtschaft, Ökologie oder demografische Themen: „Mit ‚Innovationen querfeldein‘ zeigen uns die Preisträger die ganze Bandbreite an Ideenvielfalt: Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ 2014/15 bilden ein einmaliges Netzwerk aus technologischen, wissenschaftlichen und vor allem sozialen Innovationen“, so Christian Rummel, Deutsche Bank.

Abwechslungsreiche Monate im Land der Ideen
Für den Freiraum Zittau e.V. beginnt ab August ein ereignisreiches Jahr: Die Auszeichnung wird offiziell am 14.09.2014 im Rahmen des Tag des offenen Denkmals übergeben. An diesem Tag findet zudem im Haus die Finnissage des 1. Zittauer Straßenkunstfestivals sowie ein Konzert statt. Im Oktober und November wählt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung den Publikumssieger. Hier gilt es, nochmal alle Fans und Unterstützer für den Freiraum Zittau e.V. mit dem Projekt ‚Kultur gegen Leerstand‘ zu mobilisieren, um zum „Sieger der Herzen“ gewählt zu werden. Ganz offiziell findet dann im November auch noch die Ehrung als Bundessieger statt. Hier kann aus jeder Kategorie ein Preisträger zum Leuchtturmprojekt Deutschlands werden. Jeder dieser Anlässe bietet uns als Preisträger die Möglichkeit, unser Netzwerk im Land der Ideen zu erweitern.

Mehr News aus den ländlichen Regionen gibt es auf: www.innovationen-querfeldein.de.

Netzwerktreffen_Land der Ideen
FOTO: „Deutschland – Land der Ideen/Bernd Brundert“.