Archiv für Juni 2013

WORKSHOP RETEXTIL

Retextil Workshop „Fäden-Spinnen-Zukunft“
Im Wächterhaus „Schweizer Bazar“
17.08. – 25.08.2013
Teilnahme 30 €
(täglich ab 17 Uhr bis 21 Uhr – für Erwachsene mit Kindern oder für Jugendliche geht es natürlich eher los)

Was mit deinem alten Lieblingshemd im Wächterhaus passieren kann… oder was ist RETEXTIL?

Bis vor kurzem glaubten wir, dass wir nur Gutes tun, wenn wir unsere abgelegten Kleider in die Altkleider Sammlung geben. Dass die meisten Kleiderspenden (anders als viele Kleiderspender glauben) nicht kostenlos an Bedürftige verteilt, sondern auf Märkten in Osteuropa und in Entwicklungsländern regulär zum Verkauf angeboten werden, ist eigentlich kein Geheimnis mehr. Am meisten leidet der afrikanische Textilmarkt, der mit den Importen aus Europa nicht konkurrieren kann. Doch was tun mit dem Lieblingshemd, das schon lang nicht mehr passt?

Aus alt mach neu und besser: So lässt sich wohl am besten ein neuer Trend beschreiben, der sich neudeutsch „Upcycling“ (zu Deutsch: Wiederaufwertung) nennt. Anders als beim Recycling wandern die Rohstoffe allerdings nicht über die Sortierbänder der Müllunternehmen, sondern gehen durch die Hände von Hobbybastlern, Künstlern und Kreativen.

Genau dieses Prinzip hat sich die RETEXTIL-STIFTUNG aus Ungarn auf die Fahne geschrieben: Aus textilen „Abfallprodukten“ entstehen durch traditionelle Handarbeitstechniken (Weben, Spinnen, Knüpfen, Häkeln, Nähen) einzigartige Modeaccessoires, Sitzringe, Hängematten, Taschen, Lampen, u.v.m. Das ist aber nur ein Teil ihrer Passion: Sie setzen sich für soziale Projekte in ihrer Heimat ein und schaffen Kunstobjekte im öffentlichen Raum. RETEXTIL verbindet also traditionelle Handwerkstechniken mit sozialem Engagement und einem ökologisch nachhaltigen Konzept.

In der letzten Ferienwoche, vom 17.08 – 25.08.2013 jeweils von 17-21 Uhr, wird Angela Thiesz, die künstlerische Leiterin der RETEXTIL-Stiftung, im Wächterhaus (Innere Weberstraße 16, Zittau) zu Gast sein, um im Rahmen eines Workshops unter dem Thema „Vergangenheit und Aufbruch“ mit heimischen Künstlern, Kreativschaffenden, Studenten, Schülern und Interessierten in die bunte Welt der Re-Textil-Kunst einzutauchen. Mitzubringen sind das alte Lieblingshemd, das nicht mehr passt, das Oberteil mit dem Fleck, der einfach nicht mehr raus geht, die Hose mit dem Loch am Knie und Co. Die Teilnahmegebühr beträgt 30€ inklusive Abendessen. Zum Abschlussabend gibt es für alle Interessierten von nah und fern die Möglichkeit, bei Tanz und Musik einen Blick auf die kreativen Ergebnisse des Workshop zu werfen. (Jetzt anmelden! zum Workshop retextil@freiraumzittau.de oder 0151 57666265)

Das Projekt „RETEXTIL. fäden_spinnen_zukunft“ wird ermöglicht durch die Retextil-Stiftung, den Freiraum Zittau e.V. und die freundliche Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Hompage der Retextilstiftung

Bilder zur Künstlergruppe

Mit freundlicher Unterstützung von:
Sparkassenstiftung LOGO
ZITTAU DIE REiche

Einladung zur Vernissage 30.6.13

Kleine Vernissage am Sonntag dem 30.6.13 bei uns im und am Haus! 18:00 Uhr vorbeikommen – Klängen Lauschen und Sekt trinken!

Hilfe bei Wassereinbruch!?

Hallo Freunde des Wächterhauses Zittau – wir haben ein Problem! Bei dem miesen Wetter läuft uns massiv Wasser ins Haus. Das muss schnellstens abgestellt werden! Es handelt sich um die Eingangsseite an der Weberstraße, ziemlich unten an der Dachrinne ist ein Loch. Es müssten einige Ziegeln erneuert und eingesetzt werden. Dafür müsste man sich entweder von oben abseilen oder von unten mit einer Hebebühne ran. Für Könner sollte das in einer halben Stunde erledigt sein.

Wer kann helfen? Wer traut sich sowas zu? Wer kennt einen Dachdecker, der uns unkompliziert unterstützt?

Für Rückmeldungen sind wir sehr dankbar! (info@freiraumzittau.de)

Keine 24 Stunden nach unserem Hilfeaufruf war das Problem mit dem undichten Dach gelöst, oder in trockenen Tüchern wie man so schön sagt. Vielen Dank an den fleißigen Wandersmann Harry Holz!

Kleiner Rückblick

Drei bewegende Veranstaltungen liegen hinter uns.
Geschlossens Gesellschaft Review
(Bild: PR)
Am 01. und 02. Juni bescherte uns die Theaterkompanie „Regie als Faktor“ mit ihrer Interpretation des Sartre Stücks „Geschlossene Gesellschaft“ zwei ausverkaufte Aufführungen. Auch die Presse wusste ausführlich über das Stück zu berichten.
Vielen Dank an die Schauspieler und die Regie. Wir freuen uns schon auf euren nächsten Streich!

Am 13. Juni besuchte uns der Kanadische Singer and Songwriter David Porteous. Sein Konzert im Wächterhaus war der Beginn einer kleinen Europatour. Trotz des ersten richtig warmen Tages war der Saal gut gefüllt und die Stimmung bezaubernd.

(Bild: Patrick Weißig)

Am 14. Juni gab es eine weitere Theaterinszenierung des Community Theaters aus Ja¬blonné v Podještědí. Über 20 Schauspieler, darunter zehn Kinder im Alter zwischen 3 und 14 Jahren machten das Wächterhaus zu einem sehr lebendigen Ort, an dem man sich in der Zeit zurückversetzt fühlen konnte. Es war Atemberaubend die Geschichte einzelner Personen und Familien aus dem Sudentenland von einer tschechischen – deutschen Laiengruppe so authentisch und liebenswert vor Augen geführt zu bekommen.
Mai in Deutsch-Gabel
(Bild: Sebastian Klemm)

Auch an diesem Abend sind wieder interessante Kontakte und Ideen für neue Projekte entstanden, die unser Wächterhaus weit über die Grenze schauen lässt.

Bis bald im Schweizer Bazar

Arbeitseinsatz „Garten“ am 22.6.13

Hallo liebe Freunde des Wächterhauses und speziell der Gartenbaukunst,

wie Ihr wisst besitzt unser Wächterhaus einen schönen kleinen Garten, der letztes Jahr auch schon nett hergerichtet und gut genutzt wurde. Das das dieses Jahr noch nicht der Fall ist liegt zwar teilweise am schlechten Wetter, aber auch am bisher ziemlich „unwohnlichen“ Zustand des Gartens. Das ist eigentlich schade und muss dringend geändert werden.

Daher sind alle interessierten Helfer für kommenden Samstag 22.6. ab 10:00 Uhr eingeladen im Garten mit anzupacken. Dabei gibt es einige „Baustellen“ zu bearbeiten: Ordnung im Holzschuppen, Feuerholz einstapeln, Feuerholz hacken, Unkraut ausbuddeln, Standort für Dixiklo herrichten und natürlich den Garten gestalten. Vom Wege anlegen, über Bäume verschneiden und Feuerstelle umbauen bis hin zum Sitzmöglichkeiten basteln kann man sich hier austoben. Wir sind für Ideen und Vorschläge offen….

Gut wäre eine kurze Rückmeldung ob und wann Ihr kommt. Wer Spezielles vor hat möge sich passendes Werkzeug und Arbeitsmaterial mitbringen.

Abends kann sich gern ein Ausklang bei Lagerfeuerchen und Kaltgetränk anschließen…..

Wir sehen uns…..
Euer Vorstand

Eine kleine Reportage über unseren Verein FreiRaum Zittau

Konzert am 13.6.13

David Porteous ist ein kanadischer Singer/Songwriter aus Toronto. Schon seitdem er 11 Jahre alt war, macht der heute 29-Jährige Musik – mittlerweile hat er 26 Soloveröffentlichungen aufgenommen und präsentiert diese immer wieder live auf der Bühne. David ist bereits auf populären kanadischen Musikfestivals aufgetreten, unter anderem bei NXNE, dem CMJ Music Marathon oder der Canadian Music Week. Neben seinem Schaffen als Singer/Songwriter arbeitet er zudem als Dokumentarfilmer sowie Musikproduzent.
Bei seinen Deutschlandkonzerten wird er begleitet vom Schlagzeuger Michael Gückel. Neben Songs von Davids Alben und EPs gibt es dabei auch einige rockige Improvisationen zu hören.

Mehr Informationen unter: www.davidmusic.ca

Konzert am 13. Juni um 20Uhr im Wächterhaus Zittau, Innere Weberstraße 16

Eintritt kostenfrei (Spendenhut geht rum)